Allgemeiner Übungsbetrieb

Euer Hund ist der Junghundegruppe entwachsen und für die Begleithundgruppe ist er noch zu jung? Oder Ihr möchtet mit Eurem Vierbeiner gerne Gehorsam in einer Gruppe trainieren? Dann ist der Allgemeine Übungsbetrieb für Euch genau das Richtige.

Wir machen praktische Übungen mit den Hunden und bringen Euch theoretisches Wissen bei. Fachbegriffe wie klassische und operante Konditionierung,  positive und negative Verstärker, usw. werden erläutert und deren Übertragung auf das praktische Training veranschaulicht. Wir zeigen Euch, wir Ihr Eure Hunde richtig motiviert, damit der Hund eine Erwartungshaltung hat und diese auch hält. Je nach Hund muss positive Motivation wie Futter, Spielzeug (Ball, Bringsel) oder soziale Motivation (Lob, streicheln) in den Übungen erfolgen.

Eine “Erwartungshaltung” beim Hund aufzubauen ist der Schlüssel für erfolgreichen Hundesport und auch den gewünschten Gehorsam des Hundes im Alltag. Die von den Junghunden bereits spielerisch erlernten Grundkommandos “Sitz” ,”Platz”,  “Hier” und “Fuß” werden nun gefestigt. Weiterhin wird nun zunehmend Wert darauf gelegt, dass die Kommandos exakt(er) und schnell(er) ausgeführt werden und der Hund die Positionen “Sitz” und “Platz”  länger und auch mit zunehmender Ablenkung beibehält. Ziel des Kurses ist es Euch die Grundlagen für richtiges, zielgerichtetes sowie eigenständiges Training mit ihrem Hund zu vermitteln.

Wir helfen gerne bei der Ausbildung, geben Tipps, zeigen wie etwas trainiert werden kann und für Fragen sind wir auch jederzeit für Euch da.

Allgemeiner Übungsbetrieb

Die Zeiten sind: Donnerstags 17-30- 18:00 und Sonntags von 10:00-10:30.